Deutsches Drachengeschwader e.V.

News

15.05.2018

Bekannte Gesichter bei der Reviersaisonauswertung

Franz Rau, Peter Liebner und Philipp Ocker für erfolgreiche Drachensaison geehrt

Bestes Schiff - Franz Rau bekommt schon die zweite Plakette für seinen Preis von 2015 - einem Halbmodell seiner Copellia GER 1097.

Bester Vorschoter - Peter Liebner ist zum zweiten Mal "bester Vorschoter".

Bester Gast - Ingo Ehrlicher übergibt als Vorjahressieger den Pokal dem amtierenden "best Guest" Philipp Ocker.

Beste Pokale - Jan Schröder Palstek, Best Guest Pokal und das Halbmodell Copellia Fotos: Claudia Sontheimer-Rau und privat

Ammersee/Utting. 4. Mai. Die Ammerseeflotte ehrt die Sieger der Saisonauswertung des vergangenen Jahres und vergibt jeweils einen Pokal in der Wertung "Beste Yacht, "Beste/r Vorschoter/in" und " Best Guest". Den Gewinnern der Auswertung Ammersee 2017 - Franz Rau, Peter Liebner und Philipp Ocker- wurden nun zum Saisonstart 2018 ihre Pokale überreicht.

Franz Rau entschied nach 2015 bereits das zweite mal die Wertung "Beste Yacht" für sich. Mit 1435,73 Punkten liegt er komfortabel vor seinen Verfolgern Christian Schäfer (1286,63 Punkte), Class von Thülen (1205,78 Punkte) und Florian Bauer (1101,19 Punkte). Rau erhielt eine zweite Plakette auf das für 2015 angefertigte Halbmodell seiner GER 1097 Copellia.
Auch Peter Liebner wurde bereits das zweite Mal nach 2016 auf dem Vorschoterpreis "Jan Schröder Palstek" verewigt. Mit 1494,61 Punkten setzte er sich knapp vor Stefan Wallenreiter (1435,73 Punkte) und Sebastian Michael (1411,93 Punkte) durch.
Der von Michael Erhard gestiftete Best Guest Pokal schließlich wurde von seinem Vorjahresinhaber Ingo Ehrlicher an Philipp Ocker weitergereicht. Ocker platzierte sich nach seinem Sieg bei der Bestenermittlung alias IDM und einem Zweiten beim Drachenhumpen souverän mit 577,29 Punkten vor Rainer Nothhelfer, der mit einer zusätzlichen Teilnahme bei den Sommerwettfahrten auf beachtliche 539,59 Punkte kommt. Auf Platz Drei landet Peter Fröschl mit 405,57 Punkten und Vincent Hösch mit 485,87 Punkten - wobei Hösch an der IDM nicht als Steuermann teilnahm und seine Punkte nur aus Frühlingspreis und Humpen generiert.

Für die Saison 2018 erwarten wir nach der erfreulich regen Gäste-Teilnahme bei den beiden Saisonstart Regatten Frühlingspreis und Flottenmeisterschaft eine spannende Entwicklung im Laufe der Saison, wobei bisher nach zwei Gesamtsiegen Vinci Hösch und Peter Liebner als sein Vorschoter klar alle drei Wertungen anführen. Mit Sommerwettfahrten, Humpen und Drachenfinale haben wir aber noch drei Regatten  - da ist noch alles offen!

Drachenreporter: Gregor Berz