Deutsches Drachengeschwader e.V.

News

09.11.2017

Die Geschichte des "Dragon Gold-Cup"

Den Pokal aus purem Gold gibt es bereits seit 1937...

© SNST- facebook

...am 13.12.17 im BYC (cn)

Die Serie wird von der IDA sowie den Stiftern der heutigen Clyde Yacht Clubs Association organisiert. Sie stellt die inoffizielle Weltmeisterschaft dar und wird rotierend in Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Irland, Niederlande, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden und dem Vereinigten Königreich ausgesegelt. Traditionsgemäß gibt es keinen Streicher.

Rekordgewinner sind Aage Birch (DEN, 7x) gefolgt von Ole Berntsen (DEN, 5x). Unter den Siegern sind auch Borge Boerresen (DEN, 1967/1985), Fred Imhoff (NED, 1988/1989/1993), Richard Poul Hoj Jensen (DEN, 1990/1992/1994/1997/2008), Lars K. Hendriksen (DEN, 1999/2007), Joergen Schönherr (DEN, 2003/2004/2005-Bronze: Philipp Ocker (GER-MYC)), Anatoly Loginov (RUS, 2010-Silber: Lars Hendriksen), Lawrie Smith (GBR, 2015) und Hugo Stenbeck (SUI, 2016).

Aus GER u.a. Achim „Jimmy“ Ullrich (YCP, 1980), Dieter Krautgartner (BYC, 1981), Klaus Oldendorff (NRV, 1983), Harm Müller Spreer (NRV, 1995/2000/2001), Vinci Hoesch (CYC, 1996), Werner Fritz (CYC, 2006), Markus Wieser (DTYC, 2011/2012/2014), Tommy Müller (NRV, 2012 und Bronze 2015) und Stephan Link (BYC, 2017).

Vorschoter Michi Lipp (GER-DTYC) gewann den Gold Cup mit Tommy Müller 2012 und Stephan Link 2017. Sergey Pugachev gelang dies dreimal und Gregoriy Leonchuk zweimal mit Markus Wieser. (af)

Weitere Informationen (auf Englisch) hier bei Wikipedia