Deutsches Drachengeschwader e.V.

News

16.05.2017

'Kleine Brise' triumphiert vor Konstanz-Staad

Keine leichte Aufgabe hatte Wettfahrtleiter J. Birkle mit seinem Team vom gastgeben Segler-Verein Staad am vergangen Wochenende.

Luftaufnahme von Andreas Jetzer

Alpenpanorama mit Spis (Stefan Bleich)

Die Föhnlage brachte zwar ein wunderbares Alpenpanorama (Bild rechts), aber leider nur leichte Winde, die jedoch für drei Wettfahrten ausreichend waren.

Angeführt wurde das internationale Feld mit 18 Drachen von unserem  "Oberdrachenhäuptling" Dr. Helmut Schmidt „Kleine Brise“ (GER 1071) und seinem Team; mit den Einzelplatzierungen 4,1,1 konnten sie die Regatta klar für sich entscheiden.

Platz 2 belegte „Muffl“  (GER 942) vom Schwäbischen Meer mit Hans-Dieter Lang am Ruder sowie Pia Dörr und Lukas Lochner an der Vorschot. Hannes Braun (GER 1161) vom Münchner Yacht-Club ersegelte sich den 3. Platz mit Mannschaft Christiane Serini und seinem Sohn Maximilian.

Bei den Classic-Drachen belegte Lokalmatador Günter Reisacher (GER 245) auf 'Vivian' den 1. Platz vor Christian Hemmerich (GER 257) und Andy Hermann (GER 150). Der Sonntag zeigte sich eher „Muttertag-freundlich“ und bescherte den Teilnehmern eine frühzeitige Heimreise um die Glückwünsche daheim noch persönlich zu überbringen.

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Freunde aus der Schweiz und aus dem Freistaat für Ihre zahlreiche Teilnahme.

Vorschau: Die nächste Drachenregatta findet im Rahmen der Internationalen Bodenseewoche 2017 vom 8. bis 11. Juni vor Konstanz statt. (sb)