11.08.2020 – Allgemein, News

Ranglisten in Corona-Zeiten 

Wir sind alle sehr froh, dass es langsam wieder möglich ist einzelne Ranglistenregatten zu segeln. Niemand weiß, wie lange uns dieser Virus noch beeinträchtigen wird, doch der Blick darf wieder nach vorne gerichtet werden. Es stellt sich dabei sofort die Frage: Wie werden eigentlich nach einer solchen Segelsaison, die nur sehr rudimentär stattgefunden haben wird, Ranglisten berechnet? Auf Basis welcher Ranglisten werden in 2021 Qualifikationen zu Meisterschaften (IDM, EM, WM) stattfinden?

Die Antwort muss in zwei Teilen gegeben werden: Zum einen ist zu klären welche Regatten auch unter dem Eindruck von Corona-Einschränkungen (Stichwort Meldebegrenzung) als Ranglistenregatten zählen und zum zweiten stellt sich die Frage des Auswertezeitraumes, der aufgrund der Corona-Ausfallzeit auf mehr als 12 Monate ausgeweitet werden kann.

Für Drachen Europa- und Weltmeisterschaften ist für die Vergabe des deutschen Teilnehmerkontingents gewohnte Praxis des DDG, die “Kalenderjahresrangliste des Vorjahres” als Qualifikationsrangliste anzuwenden. Wir sind daran weder durch die Championship Rules bzw. -Regulations der IDA noch durch die Ranglistenordnung des DSV gebunden und haben im Vorstand des DDG beschlossen – um mit dem bisherigen Vorgehen möglichst konsistent zu bleiben aber der Coronazeit gerecht zu werden – für die EM und die WM 2021 die 24-Monats-Rangliste der beiden Kalenderjahre 2019 und 2020 als Qualifikationsrangliste anzuwenden.

Wir werden diese, sich bis Jahresende 2020 noch effektiv ähnlich einer gleitenden Rangliste immer weiter ergänzende, 24-Monats-Rangliste 1.1.2019 bis 31.12.2020 auf der Website als “Corona Rangliste” anbieten und die “gleitende (12-Monats-) Rangliste”, die sich eh immer mehr ausdünnt, bis auf Weiteres entfernen.  Für die IDM 2021 wird eine für Herbst erwartete Entscheidung des DSV Präsidiums maßgeblich, was unter der “aktuellen Rangliste” gemäß Ranglistenordnung zu verstehen ist. Diskutiert werden bislang verschiedene Varianten der Verlängerung des Auswertezeitraums (“24 Monate”, “Ab 1.1.2019 bis zum Stichtag” etc.). Sobald diese Entscheidung seitens des DSV getroffen ist, werden wir auch diese “verlängerte gleitende Rangliste” auf der Website anbieten.

Für die andere Frage, welche Regatten als Ranglistenregatten zählen auch wenn es (ggf. Corona bedingte) Meldebegrenzungen gibt, ist einzig die Ranglistenordnung des DSV maßgeblich. Paragraph 2.3 der Ranglistenordnung besagt, dass die “Aktuelle Rangliste (…) als eine Qualifikationsgrundlage für die Teilnahme an (…) Regatten mit Meldebeschränkung (dient)”.
Nach einer uns vorliegenden Auslegung vom 11.08.2020 durch den Wettsegelausschuss des DSV ist dies so zu verstehen, dass die Zuteilung eines begrenzten Meldekontingents durch die Aktuelle Rangliste nur eine mögliche Qualifikationsgrundlage sei. Es sei auch jede alternative Zuteilung zulässig. Die Zuteilung des Meldekontingents z.B. nach Meldeeingang sei explizit, so der Wettsegelausschuss, “wahrscheinlich die fairste Lösung” – wobei offenbleibt, ob dabei der Meldeeingang selbst oder der Eingang des Meldegeldes als die fairere Variante angesehen wird. In Ermangelung einer finalen Klärung durch das DSV Präsidiums gehen wir inzwischen davon aus, dass dem Veranstalter einer Ranglistenregatta bei der Zuteilung eines begrenzten Meldekontingents also durch die Ranglistenordnung weitgehend freie Hand gelassen wird. Eine engere Reglementierung durch die Klassenvereinigung, der seitens des DSV nichts entgegen spricht, behalten wir uns vorerst vor.

Als Sonderfall ist zu beachten, dass Regatten im Ausland ohnehin nicht der Ranglistenordnung des DSV unterliegen und trotzdem immer schon Ranglistenpunkte für deutsche Teilnehmer generieren können, daran ändern auch coronabedingte Einschränkungen nichts – egal wie diese umgesetzt werden. Für Ranglistenregatten in Deutschland, die in den kommenden Wochen coronabedingt Meldebegrenzungen ausrufen müssen und dabei eine Rangliste zur Zuteilung des Meldekontingents anwenden wollen, verstehen wir die “Corona-Rangliste” 1.1.2019 – 31.12.2020 als beste “Aktuelle Rangliste” mit der die DSV Ranglistenordnung umgesetzt werden kann, bis die Entscheidung des DSV bezüglich eines verlängerten Auswertezeitraumes der gleitenden Rangliste vorliegt.

 

In diesem Sinne – bleibt gesund!

 

Euer Gregor