Deutsches Drachengeschwader e.V.

News

01.07.2019

Fröschl nimmt als Süddeutscher Meister den bayrischen Löwen nach Hause

Knapp, aber am Ende ausreichend: Peter Fröschl, Niko Stoll und Herbert Eisenlohr gewinnen mit einem Punkt Vorsprung die Süddeutsche Meisterschaft und den bayrischen Löwen beim YCP am Starnberger See.

Starnberger See. YCP. 21. - 23. Juni 2019. Fröschl/Stoll/Eosenlohr heißen die neuen Süddeutschen Meister der Drachenklassen. Bei typischen voralpenländischen Sommerwindverhältnissen hatte sich das Team aus dem Münchner Yacht Club mit nur einem Punkt Vorsprung gegen Hannes Braun vom MYC mit Roland Krafka und Christiane Serini durchgesetzt. Ingo Ehrlicher vom ausrichtenden YCP wurde mit Sohn Anton sowie Markus Schmidt und Leopold Laböck in der Vorschot Gesamtdritter.

Freitagnachmittag ging es für 26 Mannschaften nach einer kurzen Stärkung mit Leberkäs direkt los. Ein schönes Rennen bei Nordwind – ohne Gewitter – war ein vielversprechender Auftakt. Auch abends wurden die Teilnehmer kulinarisch versorgt. Samstag war der Wettergott hold und entgegen aller Prognosen hat es nicht geregnet. Die Weißwürste zur Blasmusik wurden schnell verzehrt und 10:30 Uhr ging es pünktlich aufs Wasser.

Der drehende Nord Ost – Ost (oder doch ein Süd Einschlag?) machte es weder dem Wettfahrtleiter noch den Seglern einfach. 2 schöne Rennen belohnten aber starke Nerven. Im 3. Rennen verließ der Wind dann doch das Feld. Nichts desto trotz endete der Tag nicht nur mit einem leckeren Spanferkel, sondern auch mit einem Kopf an Kopf Rennen zwischen 2 Mannschaften aus dem MYC: Peter Fröschl und Hannes Braun trennte nur ein Punkt, somit war für Sonntag noch alles offen.

Doch die Wetter und somit Windsituation am Sonntag ließ keinen „Showdown“ zu. Es wurde nicht mehr gesegelt.

Gewinner der Bayerischen Löwen und somit auch der Süddeutschen Meisterschaft wurden die Tagesführenden vom Samstag: Peter Fröschl, Niko Stoll und Herbert Eisenlohr - alle aus dem MYC. Zweiter blieb Hannes Braun MYC mit Roland Krafka und Christiane Serini auf den dritten Platz segelte Ingo Ehrlicher vom YCP mit seinem Sohn Anton sowie Markus Schmidt und Leopold Laböck.

Auf alle Fälle und dringend zu erwähnen ist das unglaubliche Engagement der Mitglieder des YCP. Auf keiner anderen Veranstaltung gibt es so viele toll, freundliche, fleißige Helfer, die die Veranstaltung zu etwas ganz Besonderem machen. 

Ergebnisse bei m2s...> 

Drachenreporterin: Ines Rossley

Bilder: Nies Rossley und Mattes Behla