Deutsches Drachengeschwader e.V.

News

18.10.2019

Führungswechsel bei der IDA

IDA-Meeting: Jens Rathsack (Chairman) und Justus Kniffka (Vice-Chairman) neue Vorsitzende der International Dragon Association

Amtsübergbe bei der IDA - Jens Rathsack (re) und Justus Kniffka und als neue IDA-Vorsitzende.

San Remo. 12. Oktober 2019. Im Rahmen des jährlichen IDA Meetings wurden Jens Rathsack (Chairman) und Justus Kniffka (Vice-Chairman)  als Nachfolger von Vasily Senatorov und Helmut Schmidt gewählt. 

Der aus Hamburg stammende Jens Rathsack lebt in Monaco, ist aber nach wie vor auch NRV-Mitglied und Mitglied im Deutschen Drachengeschwader. Justus Kniffka stammt ebenso ursprünglich aus Hamburg und ist Mitglied im NRV, lebt jetzt aber in der Schweiz. Als neue Kommissare in der IDA wurden sie für zwei Jahre gewählt und können maximal einmal wiedergewählt werden.

Eine große Debatte auf der Agenda des IDA-Meetings war die Frage bezüglich dem GPS Tracking an der Startlinie. »Die Diskussion rennt und es wird sich zeigen, wohin sie läuft, es muss aber nochmal ganz klar gesagt werden: Der Einsatz von GPS zum Tracken der Startlinie ist Stand heute verboten.« berichtet Gregor Berz, Vorsitzender des Deutschen Drachengeschwaders.

Weitere Themen waren eine Verschärfung der elektrischen Bilgenpumpenregel, um das Wasserballastmanagement zu stoppen und die Entscheidung für Bodrum als Austragungsort für die WM 2023.