Deutsches Drachengeschwader e.V.

News

16.10.2018

Sonne und Südwind und Spannung bei den U35

Drachenflotte Nord beendet mit Quickstep-Preis die Regattasaison.

Bilderbuch- Herbstsegeln

Kurz nach dem Start

Steuerleute U35

Mia-Sophie Aldag - jüngste Steuerfrau beim Quickstep-Preis

Hamburg. Außenalster. NRV. 14. Oktober. An einem goldenen Herbstsonntag bei besten südlichen Winden beendete die Drachen-Flotte Nord mit dem Quickstep-Preis ihre Regattasaison 2018. Die letzten Sieger der Saison kommen aus dem NRV und heißen Ferdinand Ziegelmayer, Peter Eckhardt und Phil Blinn. 

Vierzehn Drachen-Steuerleute, darunter vier junge Damen, hatten zum Quickstep-Preis des Nachwuchses auf der Alster gemeldet. Die Damen und Mannen an der Pinne durften nicht älter als 35 Jahre sein. Die wachsende Zahl der Teilnehmer zeigt, dass inzwischen die Wettfahrten auch bei der jungen Generation große Beliebtheit erlangt haben. Flottenkapitän Torsten Imbeck, dankte bei der Begrüßung der Teilnehmer den Dracheneignern für ihre Bereitschaft und das Vertrauen, ihr Boot den Akteuren zur Verfügung zu stellen.  

Die Wettfahrten selbst verliefen sehr spannend, was am Endergebnis zu sehen ist. Das Team Ziegelmayer beendete die erste Wettfahrt als Tagessieger. Musste sich aber in den folgenden Races jeweils mit Platz 3 zufriedengeben. Der dritte Platz im dritten Rennen war dann auch unbedingt erforderlich, um bei Punktgleichheit mit der Mannschaft Caspar und Vincent Dohse, Oliver Mose (3/2/2) dank des Tagessieges Erster zu bleiben. Danach sah es zunächst nicht aus. Nach kurzer Führung auf der letzten Kreuzstrecke wurde die Luv-Tonne nur als vierter gerundet. Ein gutes Manöver am Ostufer der Alster, kurz vor dem Ziel, brachte dann den noch ersehnten Vorstoß auf Platz 3.

Magnus Simon, Till Krüger, Ole von Studnitz vom Mühlenberger Segel-Club gewannen Wettfahrt zwei und drei sehr deutlich, doch mit ihrem sechster Platz im ersten Lauf reichte es 'nur' zu Gesamtrang drei. Den Wanderpreis der jüngsten Steuerfrau/-mann holte sich Mia-Sophie Aldag (Jahrgang 2005) vom HSC. Sie belegte mit ihrem Team Platz 11.

Die beiden Erstplatzierten vertreten die Drachen-Flotte Nord im kommenden Jahr bei dem neu geplanten „Quickstep national“, bei dem jeweils zwei Nachwuchsmannschaften aus den sieben Flotten gegeneinander antreten sollen. Die Veranstaltung ist für Mitte Oktober 2019 auf der Alster vorgesehen.

Ergebnisse en Detail bei m2s--->

Drachenreporter: Hans-Herbert Hoffmann
Fotos: Hans-Herbert Hoffmann & Peter Kähl