Deutsches Drachengeschwader e.V.

Nord

27.02.2019

Frank Blohm neuer Flottenkapitän Nord

Flotte Nord- Jahresversammlung

Drachenflotte Nord startet mit Mitgliederversammlung in die Saison 2019

Das Führungsteam der Flotte Nord Peter Eckhardt, Torsten Imbeck und sein Nachfolger Frank Blohm

Alles gut: Kapitän und Präsident resümiere das vergangene Jahr

Bestes Team der Alster in 2018: Peter + Dr. Annette Eckhardt, Hans-Werner Zachariassen

Hamburg. NRV.  Mit 189 Mitgliedern ist die Flotte Nord die stärkste Flotte des Deutschen Drachengeschwaders, Ende Februar hielt die Flotte ihre Jahresversammlung im NRV ab. Auf der Agenda standen der Bericht von der Jahresversammlung in Düsseldorf,  Rückblicke auf die Segelsaison 2018 sowie ein Ausblick auf 2019 und vor allem die Neuwahl eines Flottenkapitäns. 

Gut 50 Drachensegler der Flotte Nord nahmen an der Jahresversammlung in den Räumlichkeiten des NRV teil.  Nach dem Gedenken an die im vergangenen Jahr Verstorbenen - Hans-Joachim Fritze war gerade in der Nacht vor der Versammlung gestorben, ging es in die Tagesordnung. 

Nochkapitän Torsten Imbeck berichtete von der Mitgliederversammlung des Deutschen Drachengeschwader auf der boot im Januar in diesen Jahres und fasste die wichtigsten Punkte zusammen: Dr. Gregor Berz ist Nachfolger von Helmut Schmidt als Kommodore, Dr. Dirk Pramann (Berlin) wurde neuer Vize und Helmut Kraus (Rheinland) neuer Kommunikationsvorstand;  Flottenmitglied Alexander Plath ist weiterhin Regattamanager. Die von der Ida geschaffenen Möglichkeit der personenbezogenen Segelnummern ist  ab 2019 auch in Deutschland möglich. Gegen eine Gebühr können persönliche Segelnummern beantragt und geführt werden. Weiter Infos dazu sind als pdf auf den Webseiten des Drachengeschwaders zu finden.

Der Flotte Nord sind sieben neue Mitglieder beigetreten, von denen einige anwesend waren.

Segelsportliches Highlight der Flotte in der Saison 2018 war die IDM 2018 zum 150.jährigen Jubiläum des NRV. Sie litt sportlich betrachtet ein Kleinwenig unter den Windverhältnissen, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. die Flotte dankte an dieser Stelle nochmal ganz ausdrücklich dem NRV und dem Team für die gute Organisation.
Überlegener Sieger wurde Stephan Link mit seinen Mannen vom BYC (StaSee). Bester Corinthians wurde Hans-Werner Zachariassen und Crew als Zweiter.
Zusätzlicher Höhepunkt war die Norddeutsche Meisterschaft in Kiel mit einer Stegparty. Dirk Pramann und Crew (Berlin) verteidigten den Sieg vom Vorjahr.
Die Beteiligung an den Regatten des Herbstes litt  - so der Bericht - leider etwas unter der Segelmüdigkeit nach der IDM und den erstmals gleichzeitigen Herbstferien. Als Flottenbester der Alsterregatten wurden  - wieder einmal-  Hans-Werner Zachariassen / Peter Eckhardt / Dr. Annette Eckhardt / Katharina Zachariassen mit dem Krogmann-Preis ausgezeichnet. Bei den Erfolgen der Flotte darf der Vize-Europameister-Titel von Jens Rathsack am Balaton nicht unerwähnt bleiben. Das setzt sich fort in der aktuellen Rangliste. Unter den ersten zehn befinden sich sechs Teams der Flotte Nord, angeführt von Nicola Friesen und Tommy Müller auf Platz drei und vier. Allen herzlichen Glückwunsch!

Die Donnerstagswettfahrten sind ein starker Magnet und haben eine große Akzeptanz. Schnell mal zum Segeln in der Metropole, reizt zunehmend. Ebenfalls ist die Winterserie unter Ralph Döbler ein sehr erfolgreiches Projekt.

Das Segeljahr 2019 beginnt bedingt durch das späte Ostern bereits Anfang April mit den Frühjahrs-Verbandsregatten. Besonders erwähnenswert sind der Pfingst-Cup in Glücksburg beim FSC, der Grand Prix in Kühlungsborn und die Norddeutsche Meisterschaft Ende August in Eckernförde. Der Quickstep-Preis des Nachwuchses wird auf das Bundesgebiet erweitert und Mitte Oktober auf der Alster unter den Flotten ausgetragen. 

Die Kassenprüfung hat zu keinen Beanstandungen geführt. Dank zahlreicher Spender wurde die Kasse für die IDM kaum belastet und konnte stabil gehalten werden. Dem Führungsteam wurde dafür Entlastung erteilt. 

Torsten Imbeck gibt sein Amt als Flottenkapitän zum 30.April 2019 auf. Peter Eckhardt dankte ihm und seiner Frau Cornelia im Namen der Flotte für seine Tätigkeit und Impulse in den vergangenen Jahren. Als Präsent überreichte er ihr einen Blumenstrauß und ihm ein Segel für sein neues Spielzeug - dem MiniLaser.

Bei einem köstlichen 3-Gänge-Menü und entsprechenden Getränken ließ die Flotte die Versammlung bis spät in die Nacht ausklingend.

Drachenreporter:Hans-Herbert Hoffmann

Fotos: Hans-Herbert Hoffmann und Sven Jürgensen