Deutsches Drachengeschwader e.V.

Nord

17.09.2018

NRV: Herzschlagfinale! Herbst-Verbandsregatta – Teil 2

Spannung pur - erst die letzte Wettfahrt entschied das Drachenduell auf der Alster.

Auf Vorwindkurs Michael Zankel (links) Tilmann Wiese , Crew Woortmann (rechts)

Stolze Gewinner: Dr. Philip Dohse, Nicola Dohse, Volker Kramer, Peter Eckhardt, Dr. Anete Eckhardt, Hans-Werner Zachariassen, Benjamin Morgen, Dr. Karl Morgen

Auf Kreuzkurs, nach dem Lee-Gate: Dohse, Widenmann, Gerd Zachariassen

Start der 9.Wettfahrt

Kurz nach dem Start

Hamburg/ Außenalster. NRV. 15.& 16. September. Am Wochenende segelte die Drachen-Klasse den zweiten Teil ihrer Herbst-Wettfahrtserie auf der Alster aus. Sieger wurden ganz am Ende Hans-Werner Zachariassen mit Anette und Peter Eckhardt vor dem Team Philip Dohse/Nicola Dohse/Volker Kramer  und den drittplatzierten Benjamin und Karl Morgen mit Hanno Tamminga (alle NRV). 

Zwei sehr unterschiedliche Tage hatte das 2. Regattawochenende für die Seglerinnen und Segler der Drachen-Klasse d auf Hamburgs Außenalster in petto: Der Samstag brachte zwar zunächst gute Segelbedingungen für zwei Starts, doch dann zog eine Regenfront über das Regattagebiet und es konnten zunächst durch die stark drehenden Winde keine weiteren Rennen mehr gestartet werden.Nach Durchzug der Front flaute der Wind derart ab, dass sich die Wettfahrtleitung dazu gezwungen sah, den Wettfahrttag zu beenden. Endschädigung gab es dafür am zweiten Tag, dem Sonntag. Bei strahlendem Sonnenschein und sehr schönen  8 - 15 Knoten aus Süd bis Südwest wurden alle geplanten vier Wettfahrten gesegelt. 

Nach insgesamt 11 spannenden Wettfahrten fiel die Entscheidung bei der Drachen-Klasse über den Sieg der Verbands-Serie tatsächlich erst im letzten Lauf.
Dr. Philip Dohse und seine Crew Ehefrau Nicola und Volker Kramer leisteten sich nach klarer Führung zur Pause der HVR und dem ersten Tag des zweiten Teils bereits in der ersten Tageswettfahrt des letzten Tages einen Frühstart, der nicht bereinigt wurde, und ermöglichten damit den engsten Verfolgern die Chance auf den Erfolg.

Vor der 11ten und letzten Wettfahrt lag die Crew noch knapp mit zwei Zählern in Führung, aber „Alsterfuchs“ Hans-Werner Zachariassen hatte das bessere Streichergebnis in der Ergebnisliste stehen und so musste diese Wettfahrt über den Erfolg entscheiden. Die gelang Hans-Werner Zachariassen und dem Ehepaar Dr. Anette und Peter Eckhardt besser. Sie erreichten die Ziellinie als Dritte. Die Crew von Dr. Philip Dohse belegte Platz 9, das war ihr zweites Streichergebnis. Damit ging der Sieg doch noch deutlich an die Crew von Hans-Werner Zachariassen.

Insgesamt gab es an beiden Tagen drei Tagessieger Dieter Gast, Andreas Hahn, Andreas Hengstmann (NRV/KYC/SLRV), zweimal Gerd Zachariassen mit Ehefrau Cornelia, Hagen Winter (NRV) und dreimal die Mannschaft Hans-Werner Zachariassen. 

Die zu vergebenden Wanderpreise aus Frühjahrs- und Herbst-Verbandsregatta erhielten die nachfolgenden Gewinner:
den Macky-Pokal für die Gesamtwertung Hans-Werner Zachariassen, Dr. Anette und Peter Eckhardt; den Janette-Preis für die meisten Tagessiege Benjamin Morgen mit Vater Dr. Karl und Hanno Tamminga (NRV);
Virginia’s Bonboniere für die meisten ersten Rundungen nach erster Kreuz des Luv-Gates bei der Herbst-Verbandsregatta Dieter Gast, Andreas Hahn, Andreas Hengstmann.
Ergebnisse hier bei m2s...>


Drachenreporter: Hans-Herbert Hoffmann
Bilder: HHH