Deutsches Drachengeschwader e.V.

Nord

18.04.2019

Woortman/Dohse/Mose gewinnen FVR II+III

Gleich an der Startlinie.

Die Siegercrew Jan Woortman, Oliver Mose, Caspar Dohse.

Familie Ziegelmayer in Action

Gewinner der Virginia’s Zuckerdose Stig Lassen (Mitte) und Crew

Fröhliche Siegertreppe – hinten von links: Hans-Werner Zachariassen, Oliver Mose, Jan Woortman, Maximilian Ziegelmayer, Sebastian Ziegelmayer; vorne von links: Katharina Zachariassen, Caspar Dohse, Ferdinand Ziegelmayer

Hamburg. Außenalster. NRV. 13.-14. April. Die Frühjahrs-Verbandsregatten auf der Außenalster werden an zwei Wochenenden gesegelt, entsprechend mannigfaltig sind die äußeren Bedingungen. Diesmal gab's  »kurze Hosen Wetter« kombiniert mit »eisiger Kälte« im 2. Teil. Gewonnen haben mit einem Punkt Vorsprung die Halbzeitführenden  Jan Woortman, Caspar Dohse, Oliver Mose vom NRV. Platz zwei belegten Ferdinand, Maximilian und Vater Sebastian Ziegelmayer. Dritte wurden Hans-Werner Zachariassen mit Tochter Katharina und Peter Eckhardt.

Viel Arbeit beim Auslegen der Bahn war für das Wettfahrtteam diesem Wochenende angesagt und die Mannschaften hatten ihre Mühe den besten und schnellsten Kurs über die Alster zu finden.

Die Serie der Ausrutscher setzte sich auch im zweiten Teil der Serie fort. Dazu trugen besonders die unstetigen östlichen Windverhältnisse am Samstag bei, die sich am Sonntag dann endlich stabilisierten. Das Nord-Hoch brachte Kälte und Regen aber auch Sonnenschein an die Außenalster. Insgesamt wurden elf von zwölf angesetzten Wettfahrten gesegelt. 

Die Tagessiegercrews um Tobias Brinkmann, Jan Woortman, Gerd Zachariassen und Hans-Werner Zachariassen am Samstag, sowie Walther Behrens, Hannes Holländer, Gerd Zachariassen (alle NRV) am Sonntag entschieden die Races mit klarem Vorsprung für sich. Das nachfolgende Feld wurde dann meistens richtig durcheinandergewirbelt, die Ergebnisliste spricht Bände. 

Die »Virginia’s Zuckerdose« für das schnellste Erreichen der Luv-Marke nach der ersten Kreuz ging mit drei Siegen an die Gäste aus Dänemark um Skipper Stig Lassen (Dragor Sejlklub).

Die Akteure waren mit der Arbeit des Wettfahrtteams und der Veranstaltung sehr zufrieden, was sie mit ihrem Dank bei guter Stimmung zur Siegerehrung zum Ausdruck brachten. Thorsten Wulff und Lars Ginap und die Team- und Jurymitglieder ersetzten ihren kurzfristig ausgefallenen Stamm-Raceofficer in gewohnter Art und Weise. 

Alle Ergebnisse bei m2s...>

Drachenreporter: Hans-Herbert Hoffmann
Fotos: Peter Kähl