Deutsches Drachengeschwader e.V.

News

17.07.2018

HSC - anspruchsvolle Leichtwindwettfahrten in der Herrschinger Bucht

Bernd Döpke gewinnt mit Peter Liebner und Vincent Hoesch Sommerwettfahrten im HSC.

Bernd Döpke, Peter Liebner und Vincent Hoesch gewinnen souverän die Sommerwettfahrten des HSC (rechts im Bild Wettfahrtleiter Peter Göttel)

2 Generationen Wenzel: Jan Wenzel fuhr mit seinen Söhnen Leo und Carlos auf Platz 4.

Ammersee. Herrsching, 30. Juni-1. Juli 2018. 18 Drachen hatten zu den diesjährigen Sommerwettfahrten des Herrschinger Segelclub gemeldet. Prominentester Teilnehmer war Vincent Hoesch in der Vorschot von Bernd Döpke, ASC.

Nach einigen Regentagen kehrte pünktlich zum Wochenende das Sommerwetter zurück. Am Samstag lies der angekündigte Nord-Ostwind noch auf sich warten, so dass zunächst der Start verschoben werden musste. Bei dem einsetzenden Ostwind schickte Wettfahrtleiter Peter Göttel dann das Feld aber zügig auf die Bahn. Der Wind drehte immer wieder zwischen Nord und Ost und pendelte um die 2 Windstärken, was für die Teilnehmer und Wettfahrtleitung gleichermaßen herausfordernd war.

Fast erwartungsgemäß kamen Bernd Döpke vom Augsburger Segelclub (ASC) mit Peter Liebner (ASC) und Vincent Hoesch (Chiemseer Yachtclub) mit den Bedingungen an besten zurecht. Sie gewannen vor dem Team Florian Bauer, Anderl Lachenschmid und Michael Erhardt, alle vom ASC.

Dieses Duell sollte die Regatta beherrschen. Nur im 2. Lauf des Tages konnte Erik Vetter mit Stefan Gambihler (beide vom Herrschinger Segelclub HSC) und Luca Gross (Segelclub Herdecke Ruhr SHR) den harten Zweikampf der beiden ausnutzen, auf einem Spigang den beiden außen durchschlupfen und den Lauf gewinnen. Auch den dritten Lauf gewannen Döbke/Liebner/Hoesch. Insgesamt ein langer und sehr schöner Regattatag mit drei anspruchsvollen Läufen.

Am Sonntag wehte ein stärkerer Ostwind bis 3 Windstärken, so dass Peter Göttel zügig auslaufen lies. Auch an diesem Tag blieben im Ziel die ersten beiden Plätze unverändert, auch wenn Gregor Berz (Ammersee Yacht Club) nur mit seinem Sohn Simon an Bord die erste Runde in der Früh frech führte. Bernd Döpke mit Peter Liebner und Vincent Hoesch gewannen souverän (1, (3), 1, 1, 1) vor Florian Bauer, Anderl Lachenschmid und Michael Erhardt ((2), 2, 2, 2, 2).

Durch zwei 3. Plätze konnten Silvan Boos mit Bernhard Schäfer und Benedikt Horber (alle ASC) noch auf den dritten Platz vorrücken. Gesamt Vierte wurden Jan Wenzel mit seinen Söhnen Leo und Carlos (3, 8, (11), 4, 8).

Drachenreporter: Dr. Erik Vetter
Fotos: Christoph Quinger

Ergebnisse auf m2s....>