Deutsches Drachengeschwader e.V.

News

18.10.2017

Quickstep-Preis der Drachenklasse

Der Wanderpreis für den jüngsten Skipper ging an Justus Mahnke (NRV).

Zum vierten Mal in Folge gelang es den Brüdern David und Dorian Heitzig, diesmal mit Jan Metzing (alle NRV) den Quickstep-Preis der Drachenflotte Nord zu gewinnen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Zwölf größtenteils junge Mannschaften - die Steuerleute durften nicht älter als 35 Jahre sein - trafen sich am vergangenen Traumsonntag auf der Alster zu ihrer letzten Regattaserie 2017 der Drachenklasse Nord. Zunächst musste der für 11:30 Uhr vorgesehene Start mangels Nebel und dem dadurch fehlenden Wind verschoben werden. Die Vermutung der Wettfahrtleitung, gegen 13 Uhr ist ein Start sicherlich möglich, bewahrheitete sich zum Glück und um kurz vor 13 Uhr wurde das Feld auf die erste Bahn geschickt. Insgesamt wurden bei schwierigen Leichtwindbedingungen drei Wettfahrten gesegelt.

Von Beginn an entwickelten sich spannende Zweikämpfe und das Feld blieb immer eng beisammen. Die ersten beiden Durchgänge entschied das Team Heitzig für sich. In der dritten Wettfahrt verpassten sie aber etwas den Start und entschieden sich zunächst für die falsche Seite, was sie nach der ersten Runde ins Mittelfeld zurückfallen lies. Mit einer erfolgreichen Aufholjagd konnten sie das in der zweiten Runde kompensierten und erreichten die Ziellinie zum Schluss auf Rang 2.

Dieses Rennen gewann mit großem Vorsprung Familie Zachariassen, Steuerfrau Clara mit den Eltern Cornelia und Gerd, insgesamt landeten sie damit auf Platz 4. Der 2.Rang in der Gesamtwertung ging an Ferdi Ziegelmayer, Peter Eckhardt (beide NRV), Philip Blinn (DTYC) und auf Platz 3 segelten Nico Kottmayer, Patricia Dankert (NRV), die zu zweit - mangels Vorschoter - eine herausragende Leistung zeigten.


Ergebnisse (m2s)

 

 

 


Bilder: tripleh47