Deutsches Drachengeschwader e.V.

News

07.12.2018

Die Drachenwoche auf der boot

50 Jahre boot und 90 Jahre Internationale Drachenklasse, das passt!

Fast wie eine J... - klassischer geht's kaum

An Deck siehts anders aus

Trimmfinessen

Atmen nicht vergessen...

Auf der boot Düsseldorf treffen 90 Jahre Drachen auf 50 Jahre Messe. Topsegler aus der Flotte geben anhand zweier aktueller Drachen Einblick in die Szene, vermitteln den „Stallgeruch“ der alten Damen und zeigen, warum der Drachen nach wie vor zu einer der attraktivsten und aktivsten Kielbooteinheitsklassen zählt – eine Drachenwoche auf der boot.

Erstmals werden zwei aktuelle Top Drachen, der V6 von Petticrows und ein traumhaft schöner Doomernik Drachen in Halle 15 ein Highlight auf dem Stand D03 sein. (Details zu den Drachen auf petticrows.com und doomernik.nl.)

Begleitet durch die Deutsche Klassenvereinigung der Drachensegler, vor Ort repräsentiert durch die Drachenflotte Rheinland, werden alle Besucher umfassend zum Drachen informiert. Der weltweite Regatta Kalender, ab Startschuss 2019 mit der Weltmeisterschaft in Freemantle, Australien, dem Circuit in Mittelmeer und Atlantik mit Cascais, Douarnanez, Mallorca, San Remo, Cannes, St. Tropez bietet Optionen für die höchst ambitionierten Teams aus aller Welt. Der deutsche Regattakalender bietet eine Internationale Deutsche Meisterschaft am Gardasee und nationale Regatten von Hamburg über Berlin, Bayern und Bodensee. Und im Westen: Die aktive Rheinlandflotte hat einen tollen Jahreskalender ab April bis Oktober in Essen auf dem Baldeneysee und vom Rheinland aus wird der Benelux-Kontakt zu den Revieren in Oostende, Aalsmeer und Ijsselmeer intensiv gepflegt. 2019 wird der hochgradige Gold Cup in Medemblik Anfang Juni der Höhepunkt für die Segler aller Nationen sein, offen für alle Drachensegler jeden! Intensives aber auch freundschaftliches Segeln in der großen Drachenfamilie, mit der disziplinarisches Maßnahme - kein Streicher - möglich! Dabei sein ist alles!

Und die neuen Drachen?
Auf den ersten Blick wird nicht nur die zeitlos schöne Form des Risses von Johan Anker aus dem Jahr 1929 deutlich, sondern auch die immer weiter perfektionierte Trimm-Technik der anspruchsvoll zu segelnden Booten! Das Gewichtslimit für die Crew von 285 kg aber auch die Möglichkeit, das Boot mit bis zu 4 Personen zu segeln – davon wird zunehmend Gebrauch gemacht – zeigen auf, wie intensiv hier Trimmstrategien eingesetzt werden.

Deshalb ist die boot 2019 die ideale Plattform, alle Interessenten vor Saisonbeginn an den Drachen heranzuführen. Die kompetenten Gesprächspartner am Stand sind mit vollem Herzen dabei. Crewbörse, Trimmtipps, Berichte alles das erwartet die Besucher bei der Drachenwoche im Januar auf der boot!
Sie treffen dort auf engagierte Drachensegler und Seglerinnen, die mit und an den neuen Drachen alles daransetzen, die Begeisterung für die Segelklassiker bei den Interessenten am Stand zu wecken.

Und  für die Mitglieder der Klassenvereinigung:

Ab dem 19. Januar ist die boot für jeden Segler ein lohnenswertes Ziel. Am 26. Januar dann erwartet die Flotte Rheinland ihre Segelfreunde aus den anderen deutschen Flotten zu Mitgliederversammlung. Eintrittskarten und Anmeldungen zu Treff am Stand, Versammlung und Ausklang-Abend in der Düsseldorfer Altstadt gibt es über rheinlandhide this text@hide this textdrachenklasse.de.

Themen gibt es genug für die Klasse:
Wie das Interesse an der Klasse befeuern, wir neue Reviere, neue Segler gewinnen und wie eine Klammer bilden zwischen den lokalen Flotten, den Klassik-Drachen, den Mittwochs-Seglern, den Top-Leistungsseglern. Kurz, wie stellt sich die Klasse für die Zukunft auf? Wie unterstützen die Segler die  KV- Gremien, wem schenken die Segler wozu das Vertrauen? -Je mehr kommen, desto mehr kann die Klasse bewegen.

Drachenreporter: Gerd Müller-van Issem

Bilder: Doomernik Yacht und Petticrow Boats